Liberal?

Foto

Liebes Tagebuch,

heute habe ich einen FDP-Wähler kennen gelernt. Ich wollte natürlich sofort wissen, warum, wieso, weshalb. Und es war gar nicht so uninteressant. Die FDP, so erklärte er mir, sei die einzige Partei, die besonders unter Philip Rösler den Start-up-Gedanken junger Unternehmen unterstütze, sich also für die im freien Markt befindenden Ideen engagiere. Gleichwohl gab er zu, dass sich bei den Grünen weit mehr junge und alte Unternehmer tummeln als in seiner Partei, die wiederum, so pflichtete er mir bei, eher von Juristen und Beratern bevölkert sei. Wir kamen noch kurz über Bernd Buchholz und Kubicki zu sprechen (beide nicht so die Start-up-Spezialisten), und auch darüber, ob Grün/Schwarz jetzt eine Alternative sei, was er gar nicht so abwegig fand – ich übrigens auch nicht. Aber, und das ist vielleicht das Grab der FDP, der Mann war gar nicht wählen, weil außer Landes irgendwo in Asien, vielleicht Start-ups beratend. Well, er ist mir sympathisch. Und verzeiht mir hoffentlich ganz liberal diesen Eintrag.

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.