Affordable At Heart

00_Impressionen AAF 2012_2

Tipp für die nächsten Tage: die zweite „Affordable Art Fair“ in den Hamburger Messehallen. Ich habe mich heute Mittag schon mal umgeguckt und ein paar Bilder und Skulpturen entdeckt, die mich wirklich bewegen. 3_GalerieCarolynHeinz_Hamburg_FernandodeBrito_Names_2012_Kugelschreiber auf Karton_65x50cm 30_Galerie Holzhauer Hamburg_ Eberhard Freudenreich_Faltungen, Addition 36_ 2013 _Papier_ca.26x16 x12cmDie Stände von Carolyn Heinz und Angela Holzhauer beispielsweise zeigen klare, schlichte Abstraktionen, kühl Grafisches, in dass man sich wunderbar versenken kann.

Nun sind Messen weder Galerien, noch Kunsthallen, und natürlich quetscht sich da Aussage an Aussage. Und ein bisschen Scheußliches gehört auch dazu. Aber ich liebe den kommerziellen Aspekt. Weil KünstlerInnen Geld verdienen sollen für ihre Arbeit, ihre investierte Zeit, ihre Ausbildung, ihre Auseinandersetzung mit der Gegenwart oder einfach nur mit ihren persönlichen Dramen. Jenseits wirtschaftlicher Effizienz, weit weg von Stückzahlen oder irgendwas. Und wenn dann im besten Fall ein Besucher vor einem Bild steht und sagt „Das spricht mich an, das haut mich um“ – so what, so nice. Buy it! Nicht jedes Werk muss ins Museum, aber vielleicht sucht es ein neues Zuhause.

Hamburg | Affordable Art Fair

(Abb.: 1. Fernando de Brito/Names 2012 – Arnold Schönberg, 2. Eberhard Freudenreich/Faltungen Addition 36/2013)

3 Kommentare

Comments

  1. Ofelia says:
    Hey! I'm at work browsing your blog from my new apple iphone! Just wanted to say I love reading through your blog and look forward to all your posts! Keep up the outstanding work!
  2. Josette says:
    Awesome post.
  3. Reyna says:
    Good blog post. I certainly love this site. Thanks!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.